Familienabend des SV Burgbracht – Bösgesäß

Der gesellige Familienabend des SV Burgbracht/Bösgesäß im DGH in Burgbracht war nicht ganz so gut besucht wie in den Jahren davor. Es wurde ein buntes Programm auf die Beine gestellt wo jeder der Anwesenden etwas passendes für sich fand. Unsere 30 Akteure zeigen beim Tanzen, Singen und den Sketchen ihr Können und strapazierten die Lachmuskeln aller. Diejenigen die nicht Anwendend waren haben einen lustigen kurzweiligen Abend verpasst. Bedanken möchten wir uns auf diesem Wege noch einmal bei allen Akteuren sowie allen Helfern die uns diesen Abend in guter Erinnerung bleiben lassen.GroßMittelKlein

2017

Familienabend des SV Burgbracht – Bösgesäß

 

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Familienabend des SV Burgbracht-Bösgesäß im DGH in Burgbracht statt. In der Eröffnungsansprache von Achim Sauer erläuterte er unter anderem das bereits vor 30 Jahren der erste Familienabend des Sportvereines veranstaltet wurde und auch das Männerballett schon lange Jahre aktiv ist. Es wurde wieder ein buntes Programm mit Sketchen und Tänzen aufgestellt. Im gut besetzten DGH war die Stimmung unserer Gäste bestens. Zur Eröffnung tanzte die junge Spitzengarde mit Adriana Göth, Janine Vatter, Jenny Höhl, Mareike Hof, Michelle Kleiber, Paulina Göth und Saskia Göth Ihren Gardetanz. Es folgte der Feierabendsketch von Loriot mit Karin Scherf und Hans-Jürgen Göth. Das es auch in Burgbracht nicht einfach ist ein Frau zu finden zeigten Achim Sauer, Bernd Sinner, Klaus Scherpf sowie Robert Krieg in Ihrer Ausführung von „Bauer sucht Frau“. Die „Rotkäppchen“ Andrea Weber, Gabi Göth, Michaela Betz, Monika Göth, Sandra Feldmann-Sauer, Silke Feldmann-Sinner und Verena Kleiber ließen es mit Ihrem Tanz so richtig Rasseln im Saal. Bei Uwe Sinners Gesangsauftritt als Michi Müller waren alle hellauf begeistert, es folgte Zugabe auf Zugabe. Diana Übel und Bernd Sinner zeigten als Ehepaar Schwerdtfeger Ihr können, es gab reichlich Redebedarf zwischen den beiden. Beim dem Lolipop-Showtanz der Spitzengarde kamen alle auf Ihre Kosten, es flogen die Lolipops nur so durch den Saal. Danach zeigten Robert Krieg und Bernd Sinner welche Schwierigkeiten es geben kann einen kurzen Werbespot richtig in Szene zu setzen. Auch die Jugend, in Form von Andre Schenk, Enrique Navarette, Felix Grob, Yannik Scheibert, Jonas Sauer und Selina Sauer zeigten in Ihrem Gerichtsverhandlungssketch das sie bereits auf der Bühne Erfahrung haben. Den Abschluss machte traditionell das Brachtburschenmännerballett mit Achim Sauer, Bernd Sinner, Jorge Navarette, Hans-Jürgen Göth, Kai-Uwe Günther, Klaus Scherpf und Robert Krieg, die als Indianer das Publikum noch einmal so richtig forderten. Durch das kurzweile Programm führten an diesem Abend Brouder und Brouder, alias Bernd Göth und Jürgen Zintel. Vom SV vielen Dank an alle die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

Gemeinsame Homepage der SG Hettersroth/Burgbracht

 

Kontakt:

 

zum Kontaktformular


Sportlerheim

Tel.: 06054/1718

Besucherzaehler
Uhrzeit jetzt
Aktueller Kalender
kachelmannwetter.com